Den Öffentlichen Nahverkehr modernisieren!

Aufruf des Kreisverbandes der Emder Grünen

Die Stadt Emden hat eine große Mobilitätsbefragung der Emder Bürger:innen gestartet.
Wir rufen hiermit alle, die Interesse an einem modernen ÖPNV haben auf, an dieser Befragung teilzunehmen.

An der Befragung könnt ihr unter folgendem Link teilnehmen:
https://www.emden.de/rathaus/verwaltung/fb-300-stadtentwicklung-und-wirtschaftsfoerderung/fd-stadtplanung/mobilitaetsbefragung

Hier ein Auszug aus unserem Wahlprogramm zu diesem Thema. –> Das ganze Wahlprogramm findet Ihr hier.

Die Förderung, Optimierung und den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ist uns ein großes Anliegen. Darunter verstehen wir Mobilitätsangebote, die allen Menschen allgemein zugänglich und kostengünstig zur Verfügung stehen. Ein leistungsfähiger und attraktiver ÖPNV für Emden ist ein weiterer Baustein nachhaltiger Mobilität und von wichtiger Bedeutung in Zeiten des Klimawandels:

Wir wollen das Fahrplanangebot an den Wochenenden und in den Abendstunden attraktiver gestalten. Der bloße Einsatz von Taxen ist dabei jedoch hinsichtlich eines nachhaltigen ÖPNV nicht zielführend.

Stadtteile innerhalb des Autobahnringes sind in jedem Fall an einen regelmäßigen Busverkehr anzubinden.
Stadtrandgebiete sind besser und umfangreicher sowie in den Kernzeiten regelmäßiger in den Fahrplan zu integrieren.
Ein bestehendes Rufbussystem muss verlässlich und bürgerfreundlich funktionieren.

Um das Fahrrad mit dem ÖPNV besser kombinieren zu können, sollen an allen geeigneten Haltestellen Fahrradständer vorhanden sein. Grundsätzlich soll die Möglichkeit eröffnet werden, in Bussen Fahrräder mitzuführen.

Eine Mobilitäts-App soll Fahrplanauskünfte, Ticketbuchungen und die Reservierung von Leihfahrzeugen aller Art ermöglichen. Außerdem streben wir eine Best-Preis-Abrechnung an. Wer sich also über eine App anmeldet, soll je nach Nutzungsverhalten innerhalb eines Monats im Nachhinein den besten Preis abgerechnet bekommen.

Wir wollen die Fahrzeugflotte des Stadtverkehrs bis 2030 klimaneutral machen. Bei der Neuanschaffung von Bussen sollen zukünftig je nach Eignung Elektrobusse oder Wasserstoffbusse beschafft werden.

Wir unterstützen die zuständigen Verwaltungen, ergänzend zur institutionalisierten regionalen Zusammenarbeit, die
Zusammenarbeit mit den Nachbarkreisen zu suchen und gemeinsame ÖPNV-Ziele und Maßnahmen zu erarbeiten und umzusetzen. Dies führt zu weiteren gebietsübergreifenden Buslinien und anderen ÖPNV-Angeboten.

Wir befürworten die Einführung möglicher “Urbaner Luftmobilitätssysteme” (UAS), welches gerade im “INCity TakeOff”-Projekt erforscht wird.

Herzlichst

Sebastian Borchers


Vorsitzender Kreisverband Emden

Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen Emden
Bismarckstraße 18
26721 – Emden

Tel.:    04921 8013088
E-Mail:  sebastian.borchers@gruene-emden.de
Web:     www.gruene-emden.de

Folge uns ...

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Kontakt