Klinikum: Beschluss des Aufsichtsrates ist Problem und keine Lösung

Pressemitteilung von Bündnis 90/Die Grünen im Emder Rat

Die Vertreterin der Emder Grünen im Aufsichtsrat des Klinikums Ratsfrau Andrea Marsal teilt mit, dass Sie dem Mehrheitsbeschluss nicht zugestimmt hat. Marsal hat den Antrag der Aufsichtsratsspitze unterstützt, den Geschäftsführer Claus Eppmann bis zu einer weiteren Klärung der Vorwürfe im Zusammenhang mit der Impf-Affäre freizustellen.

Die Grüne Fraktion begrüßt das Abstimmungsverhalten von Andrea Marsal ausdrücklich. „Der Beschluss der Aufsichtsratsmehrheit ist nicht geeignet, das notwendige Vertrauensverhältnis zu Herrn Eppmann wiederherzustellen“, kritisiert auch Fraktionsvorsitzender Bernd Renken. „Wie kann er nach diesem persönlichen Fehlverhalten das Gesicht des Zentralklinikums bleiben, wie kann er die Interessen weiterhin und auf Augenhöhe gegenüber der Landesregierung vertreten und wie kann er glaubwürdig gegenüber der Belegschaft der Kliniken seine Aufgaben wahrnehmen?“

 

Mit freundlichen Grüßen

Bündnis 90/Die Grünen im Emder Rat
Bernd Renken
Fraktionsvorsitzender
Am Delft 19
26721 Emden

fon/fax 04921 359503
bernd.renken@gruene-emden.de

1 Gedanke zu „Klinikum: Beschluss des Aufsichtsrates ist Problem und keine Lösung“

Schreibe einen Kommentar