Volksbegehren Artenvielfalt gestartet Aktionsbündnis Emden sammelt ab sofort Unterschriften für mehr Artenschutz in Niedersachsen

Hinweis Pressemitteilung

„Ab sofort kann unterschreiben, wer Tier- und Pflanzenarten in Niedersachsen besser schützen will!“, sagt Sebastian Borchers Sprecher der Grünen in Emden und einer der Verantwortlichen von der neu gegründeten Aktionsgruppe Emden zum Volksbegehren.

mehr…Volksbegehren Artenvielfalt gestartet Aktionsbündnis Emden sammelt ab sofort Unterschriften für mehr Artenschutz in Niedersachsen

Solo-Selbständige vor Absturz in Hartz IV?

Hinweis Pressemitteilung

Pressemitteilung von Bündnis 90/Die Grünen im Emder Rat

Die Grüne Fraktion hat eine Anfrage zur Inanspruchnahme von Leistungen der Grundsicherung (Hartz IV) durch Solo-Selbständigean die Verwaltung gerichtet. Die Grünen sind in Sorge, dass infolge der Corona-Pandemie auch in Emden Solo-Selbständige in die staatliche Grundsicherung abrutschen werden oder diese bereits in Anspruch nehmen müssen. Denn die Konjunkturprogramme des Bundes und Niedersachsens berücksichtigen nicht die besondere Situation vieler Freiberufler mit geringen betriebliche Ausgaben, so dass viele kleine Unternehmen in ihrer Existenz gefährdet sind.

mehr…Solo-Selbständige vor Absturz in Hartz IV?

Film- und Tonaufnahmen in Sitzungen des Rates Antrag der Grünen Ratsfraktion

Hinweisbild Antrag

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Kruithoff,

die Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen stellt folgenden Antrag an den Rat:

Die Hauptsatzung der Stadt Emden soll dahingehend geändert werden, dass zukünftig Film- und Tonaufnahmen in öffentlichen Sitzungen des Rates ermöglicht werden.

Die Verwaltung ermittelt vor der Beschlussfassung durch den Rat den technischen Aufwand sowie die anfallenden Kosten für die Anschaffung, Unterhaltung und Pflege.

mehr…Film- und Tonaufnahmen in Sitzungen des Rates Antrag der Grünen Ratsfraktion

Anfrage: Straßenbauliste betreffend Fahrradstraßen

Hinweisbild Anfrage
Sehr geehrte Herren des Verwaltungsvorstandes,
in der den Fraktionen vorgelegte Straßenbauliste für 2020 wird folgendes ausgeführt: „Vollausgebaut werden sollen die Jahnstraße, 1. Bauabschnitt (260.000 €), die Braunsberger Straße (150.000 €) und die Hermann-Löns-Straße (150.000 €). Die Gesamtkosten für die drei Maßnahmen im Vollausbau betragen 560.000 €. Alle Straßen des Vollausbaus sollen als Fahrradstraße ausgebaut werden. Für Fahrradstraßen bestehen Förderungsmöglichkeiten von maximal 75 %, mindestens aber 40 %. Die drei Straßen eignen sich als Fahrradstraße, da sie Teil des festgelegten Schulweg- bzw. Freizeitroutenradnetzes sind.“

mehr…Anfrage: Straßenbauliste betreffend Fahrradstraßen

Black Lives Matter: Mahnwache gegen Rassismus und Diskriminierung

Veranstaltungsmitteilung vom Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen in Emden

Wochen nach dem Mord an dem Afroamerikaner George Floyd in den USA gehen Menschen auf der ganzen Welt auf die Straße und demonstrieren oder rebellieren gegen Rassismus und Polizeigewalt. Wir schlagen daher vor, das wir uns nun auch in Emden mit einer Mahnwache unter dem Motto „Black Lives Matter“ an dieser Bewegung anschließen. Wir Emder GRÜNE haben für eine Mahnwache Samstag, den 20. Juni um 15 Uhr im Stadtgarten bei der Stadt Emden angemeldet. 

mehr…Black Lives Matter: Mahnwache gegen Rassismus und Diskriminierung

Corona-Krise: Mit temporären Maßnahmen den Radverkehr weiter stärken!

Hinweis Pressemitteilung

Pressemitteilung von Bündnis 90/Die Grünen im Emder Rat

Die Grüne Fraktion sieht für Emden Möglichkeiten zur schnellen Umsetzung beispielhafter Maßnahmen für den Radverkehr: Die temporäre Einrichtung von sogenannten Pop-Up Radwegen entlang der Nord-Süd-Achse Auricher Straße bis Petkumer Straße und eine flächenhafte Tempo 30- Zone, die den gesamten Bereich innerhalb des Wallrings einschließlich der Hauptverkehrsstraßen umfasst.

mehr…Corona-Krise: Mit temporären Maßnahmen den Radverkehr weiter stärken!

Neuer Vorstand der Emder Grünen Mitgliederversammlung im Januar 2020

Vorstand Grüne Emden Januar 2020

Auf ihrer Mitgliederversammlung am 16. Januar 2020 haben die Emder GRÜNEN einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Sebastian Borchers, Kassiererin bleibt Monika Feilscher. Die neuen Beisitzer*innen sind Andrea Marsal, André Dirks, Katja Lechner, Kevin Fooken und Matthias Boer. Der Posten der Vorsitzenden konnte leider nicht besetzt werden und bleibt vorerst vakant.

Der neue Vorstand wird sich nun einarbeiten und bald über die inhaltliche Ausrichtung sowie Termine wie z. B. Arbeitsgruppen und den Stammtisch informieren.

mehr…Neuer Vorstand der Emder Grünen Mitgliederversammlung im Januar 2020

Der Weg zur verEMDERung Unser Oberbürgermeisterkandidat Tim Kruithoff

Als Tim Kruithoff an uns herangetreten ist, um mit Unterstützung von uns GRÜNEN, der FDP und der CDU für das Amt des Oberbürgermeisters zu kandidieren, waren wir zunächst eher skeptisch. Während seiner Vorstellung bei einer gemeinsamen Sitzung von Kreisvorstand und Ratsfraktion konnten wir uns ein Bild von seiner Person, seinen Ideen und Überzeugungen machen. Uns war schnell klar, dass wir uns nicht weiter um einen eigenen Kandidaten bemühen werden, sondern unseren Mitgliedern vorschlagen werden, Tim Kruithoff gemeinsam mit FDP und CDU zu unterstützen. Unsere Kreismitgliederversammlung hat dies dann auch einstimmig beschlossen.

mehr…Der Weg zur verEMDERung Unser Oberbürgermeisterkandidat Tim Kruithoff

Stellungnahme zur Ratssitzung am 28. Mai 2019

Stellungnahme
Andrea Marsal

Mit Bedauern stelle ich fest, wie meine Aussage in der Ratssitzung vom 28. Mai 2019 gedeutet wurde. Ich hatte der Wählergemeinschaft „Gemeinsam für Emden“ (GfE) im Zusammenhang mit dem Bürgerentscheid zum Zentralklinikum Rattenfängermethoden vorgeworfen. Diese Aussage habe ich umgehend zurückgezogen.

Dass die Zentralklinikumsgegner als Rückschluss aus dieser Aussage mit den Ratten aus der Fabel verglichen werden könnten, lag und liegt mir fern.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich beim Bürgerentscheid entschieden und gewählt haben, haben am demokratischen Prozess mitgewirkt. Das ist ein Grundrecht, das

mehr…Stellungnahme zur Ratssitzung am 28. Mai 2019