Anfrage: Bohrschlammablagerung

Sehr geehrte Herren des Verwaltungsvorstandes,

in Emden befindet sich laut Standortliste des Landes eine alte Bohrschlammgrube der Öl- und Gasindustrie: die Altablagerung Rysumer Landstraße (Groothusen Z1) der BEB Erdgas und Erdöl GmbH. 

Das Land stellt bis Ende 2021 ein Förderprogramm für die betroffenen Standorte zur Verfügung, um diese Altlasten-Verdachtsfälle auf schädliche Umweltauswirkungen untersuchen zu lassen. Dies wird mit 80% der Kosten gefördert.

Bislang wurde eine solche Untersuchung nach Angaben der Landesregierung vom 03.08.2020 von der Stadt Emden nicht in Anspruch genommen.

Wir fragen deshalb die Verwaltung:

  1. Hat die Stadt Emden zwischenzeitlich einen Antrag auf Förderung gestellt und wenn ja, wann?
  2. Falls nein, beabsichtigt die Stadt Emden, einen Förderantrag für eine Untersuchung rechtzeitig vor dem 31.12.2021 zu stellen?
  3. Falls nein, aus welchen Gründen verzichtet die Stadt Emden auf die Untersuchung?

 

Mit freundlichen Grüßen

Bündnis 90/Die Grünen im Emder Rat
Bernd Renken
Fraktionsvorsitzender
Am Delft 19
26721 Emden

fon/fax 04921 359503
bernd.renken@gruene-emden.de

Schreibe einen Kommentar