Bio-Essen an Schulen: 20 % mindestens!

Hinweis Pressemitteilung

Pressemitteilung von Bündnis 90/Die Grünen im Emder Rat

Für einen Bio-Anteil von mindestens 20 % für die Mittagsverpflegung an den Emder Ganztagsschulen setzen sich die Grünen im Rat ein. Im Schulausschuss am Donnerstag steht die Vorlage „Konzeptanpassung Mittagsverpflegung an Emder Ganztagsschulen“ auf der Tagesordnung. „Aus der Vorlage ist nicht ersichtlich, ob Bio-Essen Bestandteil der Ausschreibung ist“, begründet Fraktionsvorsitzender Bernd Renken den Vorstoß der Fraktion.

Antrag: „Konzeptanpassung Mittagsverpflegung an Emder Ganztagsschulen“

Die Mittagsverpflegung an Emder Schulen enthält einen Bio-Anteil von mindestens 20 %. Die Ausschreibung ist entsprechend zu gestalten.

Begründung:

Der ökologische Landbau ist eine besonders nachhaltige Form der Landbewirtschaftung. Daher ist die Verwendung von Lebensmitteln aus ökologischer Erzeugung empfehlenswert.

Lebensmittel aus ökologischer Landwirtschaft enthalten wenige Schadstoffe und Rückstände. Zudem bringt der ökologische Landbau gegenüber der konventionellen Landwirtschaft eine Reihe von Vorteilen im Bereich Umwelt- und Ressourcenschutz mit sich. Zum Beispiel für Böden und Gewässer durch den Verzicht auf chemisch-synthetische Düngemittel, eine geringe Verwendung von Antibiotika in der Tierhaltung, eine geringere Belastung der Umwelt mit Pestiziden und damit positiven Auswirkungen auf die Artenvielfalt. Die „Zukunftsstrategie ökologischer Landbau“ der Bundesregierung formuliert für die Außer-Haus-Verpflegung das Ziel, den Bio-Anteil auf mindestens 20 % zu erhöhen.

Der Handlungsleitfaden „Auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit in der Betriebsverpflegung“ aus dem Projekt „NACHHALTIG UND GESUND“ zeigt, wie sich der Bioanteil in der Gemeinschaftsverpflegung auch mit festgelegtem und limitiertem Budget erhöhen lässt.

Quelle: DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Schulen, 5. Auflage

 

Mit freundlichen Grüßen

Bündnis 90/Die Grünen im Emder Rat
Bernd Renken
Fraktionsvorsitzender
Am Delft 19
26721 Emden

fon/fax 04921 359503
bernd.renken@gruene-emden.de

Folge uns ...

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.