Gruppe GRÜNE feat. Urmel setzte sich am Wochenende für eine langfristige strategische Planung zwei Tage zusammen

Pressemitteilung
Pressemitteilung
Pressemitteilung der Gruppe GRÜNE feat. Urmel

Die ursprünglich in der historisch ökologischen Bildungsstätte Papenburg geplante Tagung wurde coronabedingt in das Grünenbüro der Bismarckstraße verlegt.

Die teilweise online durchgeführte Klausur befasste sich mit Fragen der Zusammenarbeit und Verantwortlichkeiten. So hat sich zum Beispiel die Verteilung des Gruppenvorsitzes auf zwei Schultern schon sehr gut bewährt.

Im Mittelpunkt standen die großen Themen für die nächsten fünf Jahre, die anhand der Wahlprogramme der Grünen und von „Urmel“ Meyering zusammengefasst wurden. So stehen folgende Themen weit oben auf der Agenda: Offensive für ein klimaneutrales Emden, Förderung von sozialen und bezahlbaren Wohnraum und die Transformation der Innenstadt mit Verkehrswende neben den sozialen Themen wie Integration und Frauenpolitik sowie breite Kulturangebote und die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern. Dies ist das Fundament für eine lebendige Ratsarbeit.

Die Gruppe bietet dabei allen Fraktionen und Gruppierungen im Rat eine faire und inhaltlich fundierte Zusammenarbeit an. „Zwischen den Wahlständen in der Innenstadt habe ich mit allen Fraktionsvorsitzenden und Vorsitzenden vereinbart, dass wir zum Wohle der Stadt Emden einen fairen Wahlkampf führen und im Rat konstruktiv und gut zusammenarbeiten“, sagte Fraktionsvorsitzende und Gruppensprecherin Andrea Marsal. „Die gemeinsamen Themen werden die inhaltliche Grundlage für die nächste Legislaturperiode und die politische Haltung unserer Gruppierung sein.“

Thematisch wurde das erste Quartal 2022 durchgesprochen und Termine für Gespräche mit der Verwaltungsspitze festgelegt. So wird eine Haushaltsberatung mit Kämmerer Herrn Jahnke im Februar stattfinden und Gespräche mit der Stadtbaurätin Frau Krantz sowie dem Stadtrat Herrn Grendel vereinbart.

Ebenso wurde für das Jahr 2022 beschlossen – sofern es die Pandemie zulässt – Emder Einrichtungen/Betriebe aus den verschiedensten Bereichen zu bereisen, um deren Belange kennen zu lernen.

„Ich freue mich auf eine stabile langfristige Zusammenarbeit. Meine Entscheidung mit der Fraktion der Grünen eine Gruppe zu bilden und uns an diesen Tagen persönlich und politisch besser kennen zu lernen, hat meinen Entschluss im Nachhinein sehr gefestigt“, stellte „Urmel“ Meyering am Ende der Tagung fest.

Abschließend konnte nach den zwei Tagen festgestellt werden, dass die Gruppe als zweitstärkste Vertretung im Rat mit den inhaltlichen Themen und Zielen sowie einer digitalen Zurüstung zur Verbesserung der Zusammenarbeit gut aufgestellt ist.

„Wir werden mit inhaltlichen Themen punkten und uns auf transparente Verfahrensweisen konzentrieren“, sagte Christian Nützel, stellvertretender Gruppensprecher.

–Herzlichst

Christian Nützel
Stellvertretender Gruppensprecher „GRÜNE feat. Urmel“

Folge uns ...

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Kontakt